Fortbildung

Arbeit an der Hand, Doppellonge und klassische Reitlehre


Judith Zimmermann ist dem Reitsport bereits im Alter von neun Jahren verfallen. Zunächst mit den Schwerpunkten Dressur, Jagden und etwas Springen, bis sie 1989 auf Marc de Froissard de Broissia traf. Von der Lehre des Reitmeisters fasziniert zog es sie nach Portugal zu Luis Valenca Rodriguez, und seitdem spezialisiert sie sich auf die klassische Dressur nach barockem Vorbild. Besinnung auf die Wurzeln der klassischen Reitkunst steht im Vordergrund der von ihr gelehrten und praktizierten Reitweise. So ist sie Gründerin des Ausbildungswegs zum freien Pädagogischen Reitlehrer oder Reitlehrerin.

Arbeit an der Hand

Die Arbeit an der Han ist seit dem 16. Jahrhundert fester Bestandteil der Pferdeausbildung. Vordergründig soll sie junge Pferde mental und körperlich auf das Reiten vorbereiten. Ihm werden Hilfen und Lektionen vom Boden aus beigebracht und es können gleichzeitig die fürs Reiten wichtigen Muskeln aufgebaut werden. So entwickelt das Pferd Selbstvertrauen und das vertrauen zum Menschen, das für das Reiten unverzichtbar ist. Aber auch für schon gerittene Pferde ist die Handarbeit nicht zu unterschätzen. So dient sie zur Ausbildung in höheren Lektionen, ist ein Bestandteil eines abwechslungsreichen Trainings und kann bei kranken Pferden zum Einsatz kommen, die gearbeitet werden sollen, aber nicht geritten.

Doppellonge

Bei der Arbeit mit der Doppellonge ist es möglich gezielt einzuwirken. Das Pferd kann gestellt und gebogen werden und Tragkraft, Rückentätigkeit, Schwung, Losgelassenheit und Versammlung verbessern. Es besteht nicht, wie beim herkömmlichen Longieren, die Gefahr, dass sich durch Gegenziehen und einseitige Belastung, Problemen mit der Muskulatur und der Wirbelsäule entwickeln. Darüber hinaus kann das Pferd an der Doppellonge in Versammlung sowie Dehnung gearbeitet werden und flexibel gewechselt werden, ohne es in eine starre Form zu pressen, wie es mit Hilfszügeln der Fall wäre. Die Arbeit an der Doppellonge ist sowohl für junge Pferde geeignet, die sich an die Einwirkung der Zügel gewöhnen sollen, als auch in der weiteren Ausbildung oder als Abwechslung im Training.

Termine

derzeit stehen keine Termine zur Verfügung

Dauer

2 Tag

Kosten

357,- € inkl. 19% MwSt.

Dozent

Judith Zimmermann

Judith Zimmermann

Reitinstitut Zimmermann RIZ

E-Mail

Mobil.:01703255533

Homepage

Kursanfrage