Fortbildung

Fütterung und Palpation von Magen-Darm Erkrankungen von Pferden


Ernährung und Gesundheit sind untrennbar miteinander verbunden. Ernährungsindizierte Krankheiten von Adipositas, Stoffwechselerkrankungen (wie IR und EMS) bis Magen- und Darmentzündung haben einen direkten Einfluss auf die Bewegungsfähigkeit des Pferdes. Die 2-tägige Profifortbildung befasst sich intensiv mit dem Erkennen und dem Umgang mit den ernährungsindizierten Erkrankungen.

Inhalt:

  • Ernährungsindizierte Erkrankungen
  • Von Fehlernährung bis Vergiftung: Falsche Fütterung macht Pferde krank
  • Adipositas beim Pferd – Entstehung und Auswirkungen / Spätfolgen
  • Insulinresistenz und Equines metabolisches Syndrom – Entstehung und Auswirkung / Spätfolgen
  • Management von Hufrehe
  • Richtige Therapie bei morbider Adipositas, EMS und Insulinresistenz
  • Leber, Niere, Haut und Lunge – Ausscheidungsorgane im Kontext der Adipositas, Insulinresistenz und EMS
  • Management von Schäden und Problemen an Leber, Niere, Haut und Lunge aufgrund von Fehlernährung
  • Entstehungsmechanismen von Gastrointestinalerkrankungen
  • Trageerschöpfung oder Magengeschwür – Probleme erkennen und frühzeitig handeln
  • Veränderung des Körpers bei Gastrointestinalerkrankungen

Termine

Möckmühl:

11.05.2019 - 12.05.2019

Dauer

2 Tage

Dozent

Conny Röhm

Conny Röhm

Kursanfrage