Wissen vertiefen durch eine Qualifizierte Weiterbildung mit wissenschaftlichem Aspekt in internationalem Umfeld und Dozenten!

Die neue EWV Fortbildung: Int. Pro in Equine Science in Manual Therapy (bmg)

Wir bieten Ihnen als Absolvent /in die Möglichkeit Ihr Wissen zu vertiefen und Ihren Ausbildungen durch eine Qualifizierte Weiterbildung mit wissenschaftlichem Aspekt in internationalem Umfeld und Dozenten abzurunden.

Sie haben nach der Ausbildung zum Strukturellen Pferdeosteopathen (bmg) bei EWV, oder als Pferdeosteopath an einer anderen Schule, die Möglichkeit Ihren EWV Int. Pro in Equine Science in Manual Therapy (bmg) mit Schwerpunkt Orthopädie oder Reitlehre und Rehatherapie und der Masterarbeit abzuschließen und erhalten so die Zulassung zur Prüfung und haben so eine Zusatzqualifikation an einer staatlich anerkannten Einrichtung, die Ihre Professionalität als Therapeut in der Manuellen Therapie deutlich zeigt. Die Weiterbildung als EWV Int. Pro in Equine Science in Manual Therapy (bmg) geht einen Schritt weiter und hat die Zusatzqualifikationen, um sich auf internationaler Ebene in der Veterinärmedizin professionell zu bewegen und Hand in Hand mit Tierärzten, Klinikern und Trainern zu arbeiten. In dieser Weiterbildung sind der wissenschaftliche Aspekt und die Internationalität die entscheidenden Bausteine. Sie gestalten Ihre Schwerpunkte individuell und runden die Fortbildungen mit einer eigenständigen Masterarbeit zu einem Thema Ihrer frei gewählten Fortbildungen. Ihre Fortbildungen müssen innerhalb von einem Jahr erfolgreich besucht werden.

Master Arbeit:
Ihre Masterarbeit umfasst mindestens 60 Seiten und beinhaltet ein Thema, dass Sie selbständig ausarbeiten. Das Thema wird im Vorfeld mit dem Prüfungskomitee besprochen. Sie haben nachdem Sie die Masterarbeit angemeldet haben zwei Monate Zeit diese auszufertigen und nach Abgabe weitere 4 Wochen Zeit sich für die Prüfung anzumelden.

Prüfung:
Wie an einer Hochschule wird Ihre Pro Arbeit verteidigt und Sie werden zur Ihren Fortbildungen befragt. Desweiteren werden Sie am Pferd geprüft, Schwerpunkte sind Bewegungsehre und Behandlung und das Erstellen einen Behandlungsplans.

Wir freuen uns, dass wir Ihnen mit der Fortbildung zum EWV Int. Pro in Equine Science in Manual Therapy (bmg) einen weitere Qualifikation in Ihrer Arbeit als Therapeut anbieten können, die international anerkannt ist und Sie als qualifizierten Pferdeexperten auszeichnet.

EWV Int. Pro in Equine Science in Manual Therapy (bmg) Schwerpunkt Orthopädie

EWV Int. Pro in Equine Science in Manual Therapy (bmg) Schwerpunkt Reitlehre und Rehatherapie

Datum: 01. und 02. Juli 2017
9:30 bis 18:00 Uhr
Lahmheitsdiagnostik und Untersuchung in der Radiologie und Ultraschalldiagnostik
Wie beurteile ich als Pferdeosteopath bildgebende Verfahren und behandele Orthopädische Erkrankungen in Kooperation mit dem Tierarzt in der Gerätetherapie
Ort: RIZ, Kurze Alle 2, Bruchsal / Forst, Referent: Tierarzt und Esther Weber-Voigt


Datum: 05. August 2017
9:30 bis 18:30 Uhr
Artgerechte Fütterung und Erkrankungen des Magen-Darmtrakts
Wie füttere ich mein Pferd gesund und wie kann ich vorbeugend und begleitend füttern
Ort: RIZ, Kurze Alle 2, Bruchsal / Forst, Referent: Conny Röhm


Datum: 06.August 2017
9:30 bis 18:00 Uhr
Zahnheilkunde Pferd, Biomechanik und Einfluss auf das gerittene Pferd
Wie oft und warum müssen Zähne behandelt werden, typische Erkrankungen und Fehlstellungen und Auswirkungen auf den Bewegungsapparat
Ort: RIZ, Kurze Alle 2, Bruchsal / Forst, Referent: Dr. Souel Maleh


Datum: 02. und 03.September 2017
9:30 bis 18:00 Uhr
Behandlung von Erkrankungen am Bewegungsapparat in der Gerätetherapie
(Ultraschall, Lasertherapie, Extrazelluläre Matrix und weitere Geräte)

Wie beurteile ich als Pferdeosteopath bildgebende Verfahren und behandele Orthopädische Erkrankungen in Kooperation mit dem Tierarzt in der Gerätetherapie
In Kooperation mit der Pferdeklinik Ludwigshafen Oggersheim
Ort: RIZ, Kurze Alle 2, Bruchsal / Forst, Referent: Harry Biesel


Datum: 14.Oktober 2017
9:30 bis 18:00 Uhr
Der passende Sattel, Bindeglied zwischen Pferd und Reiter u. digitale Sattelanpassung
Wie kontrolliere ich den Kundensattel, welcher Sattel passt u welchem Pferd und Reiter, welche Muskeln tragen den Sattel und wie berate ich meinen Kunden. Teamwork Sattler und Therapeut. Digitale Rückenvermessung.
Hufbeschlagskunde im Sport, Optimierung des Sportpferdes und Orthopädische Beschläge für Pferde im großen Sport bis Olympia

Datum: 15.Oktober 2017
9:30 bis 18:00 Uhr
Ort: RIZ, Kurze Alle 2, Bruchsal / Forst, Referenten: Marco Pestanha (Portugal)


Datum: 11. und 12. September 2017
9:30 bis 18:00 Uhr
Faszientechniken in der Manuellen Therapie für Pferde
Faszien, Anatomie, Struktur, Biomechanik, Krankheitsbilder und Diagnose und Behandlungskonzepte- und Techniken, Manuelle Therapie und Gerätetherapie
Ort: RIZ, Kurze Alle 2, Bruchsal / Forst, Referenten: Esther Weber-Voigt und Santos (Portugal)

Datum: 01. und 02.Juli 2017
9:30 bis 18:00 Uhr
Wie reite ich mein Pferd gesund, wie baue ich mein Training auf, Beurteilung von Pferd und Reiter unter dem Sattel
Sie beurteilen zusammen mit der Referentin die Ausgangssituation unter dem Sattel von Pferd und Reiter und entwickeln gemeinsam mit dem Pferdbesitzer den Weg zu dem erwünschten Ziel
Ort: RIZ, Kurze Alle 2, Bruchsal / Forst, Referent: Esther Weber-Voigt


Datum: 05.August 2017
Uhrzeit: 9:30 bis 18:30 Uhr
Artgerechte Fütterung und Erkrankungen des Magen-Darmtrakts
Wie füttere ich mein Pferd gesund und wie kann ich vorbeugend und begleitend füttern
Ort: RIZ, Kurze Alle 2, Bruchsal / Forst, Referent: Conny Röhm


Datum: 06.August 2017
9:30 bis 18:00 Uhr
Zahnheilkunde Pferd, Biomechanik und Einfluss auf das gerittene Pferd
Wie oft und warum müssen Zähne behandelt werden, typische Erkrankungen und Fehlstellungen und Auswirkungen auf den Bewegungsapparat
Ort: RIZ, Kurze Alle 2, Bruchsal / Forst, Referent:


Datum: 02. und 03.September 2017
Uhrzeit: 9:30 bis 18:00 Uhr
Von den Grundlagen zu hohen Lektionen
Nach Ausarbeitung eines sinnvollen Trainingsplans im Juli liegt nun hier der Schwerpunkt auf dem Reiten von Lektionen, was bringen Reiter und Pferd mit und wo können Sie hin, immer unter Berücksichtigung des Exterieurs und des Ausbildungsstands von Pferd und Reiter
Ort: RIZ, Kurze Alle 2, Bruchsal / Forst, Referent: José  Miguel (Portugal)


Datum: 14. und 15.Oktober 2017
Uhrzeit: 9:30 bis 18:00 Uhr
Arbeit an der Hand von der Basis bis hin zu hohen Lektionen als Rehatraining, für junge Pferde und zum „Anreiten“  von hohen Lektionen.
Arbeit an der Doppellonge, Kraft und Haltung für Pferd und Reiter
Ort: RIZ, Kurze Alle 2, Bruchsal / Forst, Referenten: Judith Zimmermann 


Datum: 11. und 12.November 2017
Uhrzeit: 9:30 bis 18: Uhr
Ausbildung mit der Dualaktivierung und in der Equikinetic  von sogenannten Problempferden und Pferden in der Rehatherapie  
Wie erarbeite ich mit meinem Pferd Balance, Konzentration und Biegung und stärke Makulatur und Arbeitswillen in einem gesunden Körper.
Faszien, Anatomie, Struktur, Biomechanik, Krankheitsbilder und Diagnose und Behandlungskonzepte- und Techniken, Manuelle Therapie und Gerätetherapie
Ort: RIZ, Kurze Alle 2, Bruchsal / Forst, Referenten: Alexandra Schmid

EWV-Fortbildungen Seminare Therapeuten

EWV-Reitlehrgänge und Fortbildungen

EWV Pferde und Reiter Diplom (bmg)